Liebe Freunde Carl Auers,

eigentlich könnten wir uns in Heidelberg so richtig von Herzen am erfolgreichen Herbstprogramm und dem schönen Wetter erfreuen. Leider kommt aber meist etwas, das einem die Freude fast verleidet.
Sei es ein Wasserrohrbruch, der das schöne neue Büro plötzlich in einen Trocknerraum ohne Fußboden verwandelt - oder das Nichterscheinen des bereits angekündigten Buches „Leaving Home“ von Jay Haley. Beides nicht schön! Aber sei's drum: Freuen wir uns eben jetzt auf den trockenen Fußboden im Dezember und auf andere neue Bücher im Frühjahr!

1. Endspurt: xmess-Blogparade bis 1. November 2011

Vom 17. bis 19. November findet in Berlin die Konferenz zur [nächsten] Gesellschaft x mess statt. Die Veranstaltung des mz-x dreht sich in unterschiedlichen Varianten rund um die Frage, wie Organisationen im Kontext einer nächsten – vom Computer geprägten Gesellschaft – gedacht, entworfen, beraten und letztendlich auch gemanagt und geführt werden müssen.

Rund um die Konferenz haben die Organisatoren in den letzten Wochen mit einer Blogparade, die zusammen mit der denkwerkstatt von Jan Poczynek organisiert wurde, Beiträge und Kommentare gesammelt. So entstand ein weitverzweigtes Netz zum Thema, das vor Ort wichtige Impulse liefern kann.

Bis zum 1. November können noch Beiträge und Kommentare bei der Blogparade eingereicht werden. Unter allen bis zu diesem Datum eingereichten Beiträgen werden drei Konferenz-Tickets verlost. Mehr zur Blogparade und eine Liste der Beiträge finden Sie hier.

17. bis 19. November, Berlin
x mess: Die Konferenz zur [nächsten] Gesellschaft
Mit Dirk Baecker, Gunter Dueck, Gesche Joost, Larry Leifer,
Fritz B. Simon, Rudolf Wimmer u. v. a.
Malzfabrik, Berlin

Zum Nachverfolgen bei Twitter: #xmess

xmess

⇧ zum Inhaltsverzeichnis

2. Ungehorsam: Vortragsreise von Marie-Luise Conen geht weiter

Marie-Luise Conen hat sich in den letzten Jahren intensiv mit den Auswirkungen der Arbeitsverdichtung und dem starken Arbeits- und Verantwortungsdruck für Fachkräfte in sozialen Berufen auseinandergesetzt. Ihr Buch „Ungehorsam – eine Überlebensstrategie“ wirft nicht zuletzt die Frage auf, welche Soziale Arbeit wir uns leisten wollen.

Im Herbst 2011 stellt Marie-Luise Conen ihre Thesen auf einer Vortragsreise bei Regionalgruppen der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie (DGSF) vor. Im November finden Veranstaltungen in Stuttgart, Freiburg und Hamburg statt. Weitere Termine sind in Vorbereitung.

Conen_NL Conen-UngehorsamNL

Ungehorsam – eine Überlebensstrategie
Vortrag und Diskussion mit Marie-Luise Conen

Stuttgart
2. November 2011, 19.30 Uhr
Haus der Wirtschaft, Studio B, Willi-Bleicher-Str. 19
Eintritt: 3,00 EUR

Freiburg
4. November 2011, 19.00 Uhr
Gasthaus Schützen, Schützenallee 12, 79102 Freiburg

Hamburg
9. November 2011, 18.00 Uhr
Saal des Rathauses Stellingen, Basselweg 73
Anmeldungen bitte bis 2. November an Karl Heinz Ewers.
Eine Veranstaltung der Großstadt-Mission Hamburg-Altona e.V. und der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie (DGSF)

DGSF-NL230 Grossstadtmission

⇧ zum Inhaltsverzeichnis

3. Digitales: Neues E-Book in der BuchBar

Im Oktober ist unsere BuchBar weiter gewachsen. Ab sofort finden Sie dort die „Essenzen der Systemischen Organisationsberatung: Konzepte, Kontexte und Kommentare “ von Martin Hillebrand, Ebrû Sonuç und Roswita Königswieser.
Das Buch vermittelt in 12 Kapiteln beraterisches Know-how aus erster Hand. Berufene Experten aus den verschiedensten Arbeitsfeldern – vom Beraterkollegen über den Universitätsprofessor bis zum Industriekapitän und Bankchef – kommentieren die Darstellungen.

Essenzen

⇧ zum Inhaltsverzeichnis

4. Wissenschaft: VSF im Oktober zum Thema „Selbstbeziehung“

Im Oktober ist das wissenschaftliche Programm des Verlags für Systemische Forschung (VSF) um einen Titel zum Thema „Selbstbeziehung“ reicher geworden.

Konrad Peter Grossmann und Ulrike Russinger stellen in „Verwandlung der Selbstbeziehung. Therapeutische Wege zur Freundschaft mit sich selbst“ dar, wie Klienten im Rahmen einer „langsamen Therapie“ durch ressourcenorientierte Erzähldialoge und erlebnisaktivierende Techniken wieder Selbstachtung gewinnen können. In vielen Fallbeispielen werden die hypnosystemischen, skulpturierenden und traumaspezifischen Methoden der beiden Therapeuten aus Wien umfangreich vorgestellt.

Grossmann-Russinger-NL2

⇧ zum Inhaltsverzeichnis

5. Zukunftsfähigkeit: REVUE für postheroisches Management ausgeliefert

Zukunftsfähigkeit“ – was ist das? Das Wort ist in aller Munde, gerade wenn es um die Anforderungen einer nächsten, durch den Computer überformten Gesellschaft geht, der bestimmte Entwicklungen gerecht werden sollen oder wollen. Die Entwicklungen müssen dann zukunftsfähig sein. Doch was genau hat es damit auf sich? Welche Freiheiten gewinnt man? Welche Restriktionen erlegt man sich auf? Und welche lieb gewonnenen Gewohnheiten muss man dafür aufgeben?

Die neue Ausgabe der „REVUE für postheroisches Management“ begibt sich auf die Suche nach Antworten und weiteren Fragen. Featured Artist dieser Ausgabe: Simon Wachsmuth.

Revue9-NL

Weitere Informationen finden Sie hier. Bestellen können Sie die REVUE beim Carl-Auer Verlag.

⇧ zum Inhaltsverzeichnis

6. Ausstellung: Stuttgarter Buchwochen mit Carl-Auer-Büchern

Am 17. November 2011 beginnen im Haus der Wirtschaft in Stuttgart die diesjährigen Stuttgarter Buchwochen. Bis zum 11. Dezember können sich Besucherinnen und Besucher bei der größten regionalen Buchausstellung Deutschlands über die Neuheiten aus der Verlagswelt informieren.

Dabei sind die Stuttgarter Buchwochen nicht nur eine reine Buchausstellung, sondern mit rund 150 Veranstaltungen ein wichtiges Kulturevent für die gesamte Region. Gastland ist in diesem Jahr Schweden, das Schwerpunktthema „Politik und Zeitgeschehen“.

Der Carl-Auer Verlag präsentiert sich bei dieser Leistungsschau mit seinem umfangreichen Programm am Gemeinschaftsstand. Wir freuen uns auf zahlreiche Leserinnen und Leser!

Buchwochen-Logo

⇧ zum Inhaltsverzeichnis

7. An Ecology Of Mind: Film-Tour geht weiter

Der Film „An Ecology Of Mind“ porträtiert Gregory Bateson, den unkonventionell und interdisziplinär denkenden Anthropologen, Sozialwissenschaftler, Psychotherapeuten, Kybernetiker und Philosophen. Persönliche Anmerkungen seiner Tochter Nora Bateson, Ausschnitte aus dem Privatarchiv und Interviews mit Zeitgenossen und Wissenschaftlern machen diesen Dokumentarfilm aus, der einen intensiven Blick auf Persönlichkeit und Denken Batesons wirft.

ecology_poster_2-75

Im November wird die Dokumentation in folgenden Kinos gezeigt:
Donnerstag, 17. November, und Samstag, 19. November,
Konstanz, Zebra Kino

Mittwoch, 23. November,
Zürich, Zentrum Karl der Grosse

Donnerstag, 24. November,
Witten, Kulturforum Haus Witten

Donnerstag, 24. November bis Sonntag, 27. November
Berlin, Kino & Café am Ufer

Samstag, 26. November,
Oberhausen, Kino im Walzenlager

Weitere Termine zu Vorführungen erhalten Sie bei MindJazz Pictures.

⇧ zum Inhaltsverzeichnis

8. Veranstaltungen im November 2011

3. bis 5. November, Schleiden
24. Jahrestagung des Berufsverbands f. Beratung, Pädagogik & Psychotherapie e.V. (BVPPT): Wege aus der Wüste – Was in Verlustkrisen hilft. Mit Roland Kachler.
Tagungshotel Schleiden, Schleiden

Carl Auers Literaturtipps:
Roland Kachler, Hypnosystemische Trauerbegleitung. Ein Leitfaden für die Praxis.
Rosmarie Welter-Enderlin, Resilienz und Krisenkompetenz. Kommentierte Fallgeschichten.

5. und 6. November, Hamburg
10. DGVT-Praxistage: Fürs Leben stark – Resilienz und ressourcenorientiertes Vorgehen. Mit Inés Brock, Michael Scholz u. v. a.
Universität Hamburg, Hamburg

Carl Auers Literaturtipps:
Eia Asen/Michael Scholz, Praxis der Multifamilientherapie.
Rosmarie Welter-Enderlin/Bruno Hildenbrand (Hrsg.), Resilienz - Gedeihen trotz widriger Umstände.

5. und 6. November, Hamburg
Fachtagung des PPSB Hamburg: Lasst uns die Welt erfinden. Mit Cornelia Oestereich u. a.
Staatliche Fachschule für Sozialpädagogik, Hamburg

Carl Auers Literaturtipps:
Anton Hergenhan, Wenn Lukas haut. Systemisches Coaching mit Eltern aggressiver Kinder.
Thomas Hegemann/Cornelia Oestereich, Einführung in die interkulturelle systemische Beratung und Therapie.
Matthias Müller/Barbara Bräutigam (Hrsg.), Hilfe, sie kommen! Systemische Arbeitsweisen im aufsuchenden Kontext.

9. November, Halle
Fachtagung: 20 Jahre IRIS-Regenbogenzentrum - 20 Jahre Wert(e)arbeit! Mit Inés Brock u. a.
Freilinghausen-Saal/Franckesche Stiftungen, Halle

Carl Auers Literaturtipps:
Inés Brock, Mehrkindfamilien im Kontext unterschiedlicher Betreuungsarrangements. Eine Studie zur Familien- und Geschwisterdynamik.
Matthias Ochs/Rainer Orban, Familie geht auch anders. Wie Alleinerziehende, Scheidungskinder und Patchworkfamilien glücklich werden.
Achim Schad, Kinder brauchen mehr als Liebe. Klarheit, Grenzen, Konsequenzen.

11. und 12. November, Berlin
Auer Fokus: „Understanding Systems, Changing Epistemologies“. Wie steuert man ein System, das sich nicht steuern lässt? Mit Humberto R. Maturans und Bernhard Pörksen.
Kulturbrauerei, Berlin

Carl Auers Literaturtipps:
Humberto R. Maturana/Bernhard Pörksen, Vom Sein zum Tun. Die Ursprünge einer Biologie des Erkennens.
Heinz von Foerster/Bernhard Pörksen, Wahrheit ist die Erfindung eines Lügners. Gespräche für Skeptiker.

10. bis 12. November, Balsthal (Schweiz)
30. Aus- und Weiterbildungsseminar für medizinische Hypnose. Mit Thomas Gysin, Peter Hain, Stefan Junker, Hans-Christian Kossak, Cornelie Schweizer, Ute Stein u. a.
Kongresszentrum Kreuz-Rössli-Kornhaus, Balsthal (Schweiz)

Carl Auers Literaturtipps:
Hans-Christian Kossak, Lernen leicht gemacht. Gut vorbereitet und ohne Prüfungsangst zum Erfolg.
Cornelie C. Schweizer, Vom blauen Dunst zum frischen Wind. Hypnotherapeutische Raucherentwöhnung in 5 Sitzungen. Das Tübinger Programm.
Susy Signer-Fischer/Thomas Gysin/Ute Stein, Der kleine Lederbeutel mit allem drin. Hypnose mit Kindern und Jugendlichen.

17. bis 20. November, Bad Lippspringe
Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft f. Hypnose und Hypnotherapie e.V. (DGH) : Die Macht der Worte – Suggestion, Trance und Kommunikation. Mit Tobias Conrad, Roland Kachler, Agnes Kaiser-Rekkas, Burkhard Peter, Dirk Revenstorf, Claudia Weinspach u. v. a.
Div. Tagungszentren, Bad Lippspringe

Carl Auers Literaturtipps finden Sie .

21. bis 26. November, Berlin
Die Trainingsgruppe [T-Gruppe]: Systemische Gruppendynamik. Mit Fritz B. Simon und Rudolf Wimmer.
Tagungshotel Victor's, Berlin

Carl Auers Literaturtipps:
Oliver König, Gruppendynamik und die Professionalisierung psychosozialer Berufe.
Oliver König/Karl Schattenhofer, Einführung in die Gruppendynamik.

23. bis 26. November, Berlin
DGPPN-Kongress 2011 : Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde.
Int. Congress Centrum (ICC), Berlin

Wir freuen uns auf Ihren Besuch am Stand des Carl-Auer Verlags Hall 12, 9!

Carl Auers Literaturtipps:
Peter Fuchs,Die Verwaltung der vagen Dinge. Gespräche zur Zukunft der Psychotherapie.
Fritz B. Simon/Margarete Haaß-Wiesegart/Xudong Zhao,
Zhong De Ban oder: Wie die Psychotherapie nach China kam. Geschichte und Analyse eines interkulturellen Abenteuers.

24. bis 27. November, Heidelberg
Teile Therapie Tagung inkl. 4. Weltkongress der Ego-State-Therapie. Mit Danie Beaulieu, Wiltrud Brächter, Kai Fritzsche, Woltemade Hartman, Peter Uwe Hesse, E. Noni Höfner, Karl L. Holtz, Roland Kachler, Siegfrid Mrochen, Mechthild Reinhard, Bernd Schmid, Gunther Schmidt, Susy Signer-Fischer, Bernhard Trenkle, Charlotte Wirk u.v. a.
Stadthalle, Heidelberg

Carl Auers Literaturtipps:
Dabney M. Ewin, 101 Dinge, die ich gern gewusst hätte, als ich anfing mit Hypnose zu arbeiten.
Kai Fritzsche/Woltemade Hartman, Einführung in die Ego-State-Therapie.
Werner A. Leeb/Bernhard Trenkle/Martin F. Weckenmann, Der Realitätenkellner. Hypnosystemische Konzepte in Beratung, Coaching und Supervision.

28. und 29. November, Bielefeld
Workshop mit Ben Furman: Ich schaff's – Das lösungsorientierte Programm für Kinder und Jugendliche zum Lernen von Fähigkeiten und Meistern von Problemen
Historischer Saal der VHS, Bielefeld


Carl Auers Literaturtipps:
Ben Furman, Ich schaffs! Spielerisch und praktisch Lösungen mit Kindern finden – Das 15-Schritte-Programm für Eltern, Erzieher und Therapeuten.
Ben Furman, „Ich schaffs!“ in Aktion – Das Motivationsprogramm für Kinder in Fallbeispielen.
Ben Furman, Mein Ich schaffs!–Arbeitsbuch. Das Motivationsprogramm für Kinder.

⇧ zum Inhaltsverzeichnis

Soviel für heute aus der Vangerowstraße. Wir wünschen Ihnen einen unmelancholischen November und freuen uns auf das Ende der „Trockenzeit“!

Mit herzlichen Grüßen
Ihr Carl-Auer Team

Carl Auer auf Twitter folgenCarl Auer auf Facebook