Liebe Freunde Carl Auers,

in der letzten Woche fand in der Heidelberger Stadthalle der Kongress „Mentales Stärken“ statt. Das Milton Erickson Institut Rottweil hatte über 60 Referentinnen und Referenten aus dem In- und Ausland an den Neckar geladen, um mit ihnen und den Kongressteilnehmern über mentale Möglichkeiten der Leistungssteigerung zu diskutieren.

Der Carl-Auer Verlag präsentierte sein Programm an einem vielbeachteten Stand im Foyer. Wer sich dort alles einfand, können Sie bei unseren Impressionen aus der Stadthalle sehen.

1. 100 000 MiniMax-Interventionen: Herzlichen Glückwunsch, Manfred Prior!

Für 100 000 verkaufte Schallplatten verleiht der Bundesverband der Phonographischen Wirtschaft eine Goldene Schallplatte an die Künstler. Für die Buchbranche gab es solche Ehrungen bisher nicht. Das hat das Team des Carl-Auer Verlags aber nun geändert. Es erfand das „Goldene Buch“ für Erfolgsautoren, denn schließlich galt es, einen Autor für 100 000 verkaufte Exemplare zu ehren. Manfred Prior hat es mit seinen kleinen, aber feinen MiniMax-Interventionen geschafft, die „Goldmarke“ zu knacken.

Prior-M2

Die Geschichte des Minibuchs, das aus einer Kolumne im M.E.G.aphon entstand, ist die eines maximalen Erfolges: Seit der ersten Ausgabe im Jahr 2002 wurden bereits acht Auflagen gedruckt; damit gehört es zu den am besten verkauften Fachbüchern im deutschsprachigen Raum.

MiniMax_Gold

„Es wird Zeit, dass wir über Sie sprechen – natürlich nur mit minimalen Worten, aber von maximaler Bedeutung“, begann Beate Ch. Ulrich, Geschäftsführerin des Verlags, ihre Rede bei der Verleihung des Goldenen Buches auf dem Kongress „Mentales Stärken“ in Heidelberg. Das Exemplar hatte der Verlag für diesen Anlass bei einer Buchbinderin einbinden lassen. Einen Film der Verleihung können Sie bald auf unserer Internetseite sehen. Hier gibt es vorab ein paar Eindrücke:

Prior3 Prior3b Prior3c

⇧ zum Inhaltsverzeichnis

2. „Führung leben“ in Wien: Letzter Abend der Vortragsreihe

Am 25. November 2010 laden die Beraterinnen und Berater von CONECTA zum letzten Abend ihrer Veranstaltungsreihe „Führung leben“ ein. Martin Carmann und Monika Veith werden dieses Mal Zuhörerinnen und Zuhörer durch die Geheimnisse erfolgreichen Führungshandelns leiten.

Bei den Präsentationen unter dem Motto „Vier Abende, 10 Beiträge, ein Buch“ führen die Autorinnen und Autoren des Buches „Führung leben“ durch ihr je eigenes Thema.

Conecta-Fuehrung Conecta_75

Im Anschluss an die Vorträge laden die Referenten zum Imbiss und Austausch ein. Für Anmeldung und weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Frau Krames.

⇧ zum Inhaltsverzeichnis

3. Einfach wirksamer durch Klopfen mit PEP: Forum im Juni 2011 mit Michael Bohne

In Coachings von Spitzenleistern geht es immer wieder um die zentralen Themen Leistungssteigerung und Leistungsstabilisierung. Die Herausforderung für Coachs besteht meist darin, trotz knapper Zeit wirksam zu sein. Deshalb gibt es im Coaching ein großes Interesse an gut und schnell wirksamen Techniken.

Mit der „Prozess- und Embodimentfokussierten Psychologie“ (PEP) hat sich eine Zusatztechnik für Coachingprozesse etabliert, die eine Art Katalysator für Entwicklungs-, Lösungs- und Veränderungsprozesse darstellt und mit deren Hilfe es möglich ist, auch in sehr kurzer Zeit große Wirkpotenziale zu entfalten. Darüber hinaus stellt sie ein überaus hilfreiches emotionales Selbstmanagement-Tool dar.

Bohne-PEP Bitte_Klopfen

Im Juni 2011 veranstaltet die Carl-Auer Akademie zusammen mit Michael Bohne das Forum „Einfach wirksamer sein durch Klopfen mit PEP: Coachingprozesse optimieren“
Auf diesem Forum zeigen erfahrene Berater und bekannte Coachs, wie die Klopftechnik PEP in den Bereichen Coaching, Leistungssteigerung und Personalentwicklung integriert werden kann.

Bohne-M

Anmeldungen auf der Internetseite der Carl-Auer Akademie

3. und 4. Juni 2011, Berlin
Einfach wirksamer sein durch Klopfen mit PEP
Coachingprozesse optimieren
mit Michael Bohne u. a.

Logo_CAA-2

⇧ zum Inhaltsverzeichnis

4. Sonderausgabe des FQS zu Managementforschung

Seit Anfang Oktober i st die Sonderausgabe 11(3) des Forum Qualitative Sozialforschung (FQS) lieferbar. Sie wurde unter anderem von den Carl-Auer-Autoren Patricia Wolf und Jens O. Meissner herausgegeben.

Thema dieser Sonderausgabe: qualitative Methoden zur Managementforschung in sozialen Systemen. Lesenswert!

⇧ zum Inhaltsverzeichnis

5. Lesermeinung im September

Manfred Prior sammelt nicht nur goldene Bücher (s. o.), sondern auch Carl-Auer-Bunnys bei den Lesermeinungen. Die Gewinnerin unserer Verlosung im September ist jedenfalls, wie so viele vor ihr, begeistert von den MiniMax-Interventionen.

Stephanie Drinkgern aus Coburg empfiehlt das Buch wegen der „wirklich wertvollen Tipps“ und der insgesamt gelungenen Darstellung. Den vollständigen Gewinner-Kommentar können Sie hier lesen!

Carl Auer wünscht unserer Gewinnerin viel Vergnügen mit dem gewonnenen Buch!

⇧ zum Inhaltsverzeichnis

6. Veranstaltungen im November

6. November, Hannover
Kongress Männerleben
Medizinische Hochschule, Hannover

Carl Auers Literaturtipps:
Ansgar Röhrbein, Mit Lust und Liebe Vater sein. Gestalte die Rolle deines Lebens.

5. bis 7. November, Lans (b. Innsbruck)
Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für ärztliche und zahnärztliche Hypnose (ÖGZH). Thema: Hypnose und Psychosomatik. Hauptreferentin: Agnes Kaiser Rekkas.
Gasthof Pension Walzl, Lans (b. Innsbruck)

Carl Auers Literaturtipps:
Agnes Kaiser Rekkas (Hrsg.), Wie man ein Krokodil fängt, ohne es zu verletzen. Innovative Hypnotherapie.
Albrecht Schmierer/Gerhard Schütz, Entspannt zum Zahnarzt. So überwinden Sie Ihre Angst.

6. und 7. November, Köln
9. DGVT-Praxistage der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie. Mit Annette Kissenbeck u. a.
Geisteswissenschaftliches Zentrum (GWZ) der Fachhochschule, Köln

Carl Auers Literaturtipps:
Reinert Hanswille/Annette Kissenbeck, Systemische Traumatherapie. Konzepte und Methoden für die Praxis.
Therese Steiner/Insoo Kim Berg, Handbuch Lösungsorientiertes Arbeiten mit Kindern.

10. bis 13. November, Balsthal (Schweiz)
29. Hypnose-Seminar. Aus- und Weiterbildungsseminar für medizinische Hypnose. Mit Thomas Gysin, Peter Hain, Stefan Junker, Hans-Christian Kossak, Ute Stein u. v. a.
Kongresszentrum Kreuz-Rössli-Kornhaus, Balsthal (Schweiz)

Carl Auers Literaturtipps:
Agnes Kaiser Rekkas, Klinische Hypnose und Hypnotherapie. Praxisbezogenes Lehrbuch für die Ausbildung.
Hans-Christian Kossak, Lernen leicht gemacht. Gut vorbereitet und ohne Prüfungsangst zum Erfolg.
Susy Signer-Fischer/Thomas Gysin/Ute Stein, Der kleine Lederbeutel mit allem drin. Hypnose mit Kindern und Jugendlichen.

11. bis 14. November, Bad Lippspringe
Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft f. Hypnose und Hypnotherapie (DGH): Achtsamkeit und Hypnotherapie. Mit Michael Bohne, Tobias Conrad, Woltemade Hartman, Agnes Kaiser Rekkas, Dirk Revenstorf, Albrecht Schmierer, Cornelie Schweizer, Ute Stein, Claudia Weinspach, Charlotte Wirl u. v. a.
Best Western Park Hotel, Bad Lippspringe

Carl Auers Literaturtipps:
Hypnose und Hypnotherapie bei Carl-Auer

16. und 17. November, Stuttgart
Stuttgarter Wissensmanagement Tage
Liederhalle, Stuttgart

Carl Auers Literaturtipps:
Helmut Willke, Einführung in das systemische Wissensmanagement.
Andreas Zeuch (Hrsg.), Management von Nichtwissen in Unternehmen.

24. November, Köln
Vortrag von Gunthard Weber „Was ist und wie wirkt Familienaufstellung“.
Alexianer Therapieforum, Köln

Carl Auers Literaturtipps:
Stephan Hausner, Auch wenn es mich das Leben kostet. Systemaufstellungen bei schweren Krankheiten und lang anhaltenden Symptomen.
Jakob Robert Schneider, Das Familienstellen. Grundlagen und Vorgehensweisen.
Insa Sparrer/Matthias Varga von Kibéd, Klare Sicht im Blindflug. Schriften zur Systemischen Strukturaufstellung.

24. bis 27. November, Berlin
Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN).
Internationales Congress Centrum (ICC), Berlin

Carl Auers Literaturtipps:
Fritz B. Simon, Die andere Seite der Gesundheit. Ansätze einer systemischen Krankheits- und Therapietheorie.

26. und 27. November, Köln
Jubiläumstagung der Arbeitsgemeinschaft für
psychoanalytisch-systemische Praxis und Forschung e.V. (APF): Sich in Muster einfühlen. Empathie und System. Mit Cornelia Oestereich, Gunther Schmidt, Arist von Schlippe u. v. a.
Komed - MediaPark, Köln

Carl Auers Literaturtipps:
Bernd Schmid/Christiane Gérard, Intuition und Professionalität. Systemische Transaktionsanalyse in Beratung und Therapie.
Gunther Schmidt, Liebesaffären zwischen Problem und Lösung. Hypnosystemisches Arbeiten in schwierigen Kontexten.
Thomas Hegemann/Cornelia Oestereich, Einführung in die interkulturelle Beratung und Therapie.

⇧ zum Inhaltsverzeichnis

Soviel für heute aus Heidelberg,

mit herzlichen Grüßen
Ihr Carl-Auer Team

Carl Auer auf Twitter folgen Carl Auer auf Twitter folgen