Liebe Freunde Carl Auers,

„Advent, Advent, ein Lichtlein brennt...“ – in 25 Tagen ist Weihnachten! Aber Sie können sich ab morgen schon freuen, denn dann startet der Carl-Auer Adventskalender; mittlerweile ein Klassiker für alle Freunde der systemischen Vorweihnachtszeit.

Adventskalender

In diesem Jahr hat sich das Verlagsteam etwas Besonderes für Sie ausgedacht, um Ihren täglichen „Klick“ zu einem Vergnügen werden zu lassen: Wir haben Carl Auers Filmarchiv geplündert und die Perlen herausgepickt. Vom 1. bis zum 24. Dezember wartet jeden Tag ein weltbekannter Filmausschnitt auf Sie. Und zu gewinnen gibt es täglich auch etwas.

Schauen Sie doch ab morgen mal rein in Carl-Auers Adventskalender. Wir wünschen viel Vergnügen!

1. Multi perspectives: dialog on presencing mit C. Otto Scharmer

Mit seiner „Theorie U“ sorgt Claus Otto Scharmer für weltweites Aufsehen. Bei dieser Führungsmethode lässt vor allem die Umkehr des Blickwinkels aufhorchen: Erst von der Zukunft her betrachtet werden Lösungsmöglichkeiten sichtbar, die über eine bloße Variation der bestehenden Muster hinausgehen. „Presencing“ nennt Scharmer diese Fertigkeit, Zukunftschancen zu erkennen.

Am 9. März 2011 veranstaltet die Carl-Auer Akademie das 1. Systemische Labor. Unter dem Motto „multi perspectives: dialog on presencing“ diskutiert Claus Otto Scharmer mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern über Potenziale der Theorie U im Hinblick auf aktuelle gesellschaftliche Herausforderungen.

Scharmer72 Theorie_U

Am 8. März 2011 findet dazu ein „Vorlabor“ mit Bernhard Krusche statt.

Anmeldungen auf der Internetseite der Carl-Auer Akademie

8. und 9. März 2011, Berlin
multi perspectives: dialog on presencing
1. Systemisches Labor
mit C. Otto Scharmer

Logo_CAA-2

⇧ zum Inhaltsverzeichnis

2. Grenzen – Systeme – Kulturen: Spezialangebot für Carl-Auer-Leserinnen und -Leser

Vom 20. bis 25. Februar 2011 findet in Zagora/Marokko die Workshop-Kongress-Woche „Krisenintervention und Persönlichkeitsentwicklung“ der PsySeminare statt, wo sich zum wiederholten Mal die Gelegenheit bietet, fachlichen Austausch mit interkultureller Begegnung und Erholung zu verbinden.

Marrokko

Das Programm, das auch 2011 wieder von Reto Mischol und Felix Böhringer zusammengestellt wird, teilt sich in Vorträge, Workshops, Supervisionsgruppen und Podiumsdiskussionen. Referenten sind Stefan Geyerhofer, Angelika Groterath, Peter Hain, Jürgen Kriz, Andrea Lanfranchi, Tom Levold, Gisela Osterhold, Susy Signer-Fischer, Liane Stephan und Mohammed El Hachimi. Einblicke in alte kulturelle Heilpraktiken ergänzen den praxisorientierten Workshop- und Kongressteil.

Die Tagungsgebühr für eine Woche beträgt 700,- € bzw. 980,- sFr. Anreise, Verpflegung und Unterbringung werden zusätzlich berechnet.

Ein besonderes Angebot gibt es für Leserinnen und Leser des Carl-Auer Newsletters: Alle, die sich mit dem Stichwort „Carl-Auer“ bei Psyseminare anmelden, erhalten 10% Rabatt auf den Tagungspreis. Anmeldung und weitere Informationen zur Workshopwoche finden Sie hier.

⇧ zum Inhaltsverzeichnis

3. Dank aus Ladakh an alle Spenderinnen und Spender

Vielleicht erinnern Sie sich noch, dass unser Autor Matthias Lauterbach im August an dieser Stelle zu Spenden für die Familien im Dorf Choglamsar aufgerufen hatte. Das Dorf in Ladakh wurde im Sommer von Wasser- und Schlammmassen zerstört, viele Einwohner starben, die Familien hatten alles verloren und lebten in Zeltlagern. Matthias Lauterbach sowie Freunde und Helfer aus der Schweiz wollten die Dorfbewohner unterstützen, damit diese schnell mit dem Wiederaufbau beginnen konnten.

Ladakh2 Ladakh-nov

Mittlerweile hat mit dem Winter auch ein Stück Normalität in Choglamsar Einzug gehalten. Die Familien konnten sich mit einem Teil der Unterstützung Zimmer für die kalte Jahreszeit mieten. Mit dem Bau der neuen Häuser kann ab April 2011 begonnen werden. Markus und Sabine Rossi werden dann wieder vor Ort sein, um den Hausbau zu begleiten.

Im Namen der befreundeten Familie Rinchen, Morup, Patma und Angmo erreichte uns in der letzten Woche über Matthias Lauterbach, Markus und Sabine Rossi ein grosses Dankeschön, das wir gern an unsere Leserinnen und Leser weitergeben.
Auch der Carl-Auer Verlag bedankt sich für Ihre Unterstützung!

⇧ zum Inhaltsverzeichnis

4. Die Welt der Aufstellung: Neue Praxis der Systemaufstellung im Dezember

Das Familienstellen und die vielen Formen von Systemaufstellungen gehören mittlerweile zu einer weltweit praktizierten Methode in den Bereichen Psychotherapie, Lebenshilfe, psychosoziale Beratungsformen und Organisationsberatung.

Die neue Ausgabe der „Praxis der Systemaufstellung“ gewährt einen einmaligen Einblick in die Vielfalt der verwendeten Aufstellungsmethoden und der existenziellen Lebensfragen, die in Aufstellungen in den Blick genommenen werden.

Als Sonderausgabe zu den Geburtstagen von Bert Hellinger und Gunthard Weber fasst die neue „Praxis“ über sechzig Artikel von deutschsprachigen und internationalen Autoren zusammen.

Praxis2-2010

Ein lebendiges, informationsreiches, internationales Werk, das auch weit über die Aufstellerszene hinaus Anregungen für das Leben in Beziehungen vermittelt. Weitere Informationen finden Sie hier.

Für alle, die die „Praxis der Systemaufstellung“ noch nicht kennen, gibt es für dieses Heft und die beiden Ausgaben 2011 ein „Kennenlernabo“ zum Preis von 39, – EUR (statt regulär 58,– EUR). Bestellen können Sie Ihr Abo oder die Einzelhefte hier.

⇧ zum Inhaltsverzeichnis

5. Systemische Risiken: Neue Ausgabe der REVUE für postheroisches Management im Dezember

Mit der Finanzkrise hat der Begriff der „Systemischen Risiken“ Eingang in Wirtschaft und Politik gefunden. Die Einsicht in die Interdependenzen schwer durchschaubarer Rückkopplungen und sich selbst verstärkender Handlungsmuster komplexer Wirkungszusammenhänge wächst auch in Branchen und Gesellschaftsbereichen, die als Hochburg eines rationalen Steuerungs- und Interventionsverständnisses galten.

Das „Systemische“ gewinnt, wenn nach Erklärungsversuchen für die Kapriolen der globalen Finanzmärkte gesucht wird.

Die neue REVUE für postheroisches Management greift die aktuelle Diskussion auf und vertieft sie um wichtige (system)theoretische Aspekte.

Revue7-75

Featured Artist dieser Ausgabe ist Dörte Baecker.

Heft 7 erscheint im Dezember. Weitere Informationen finden Sie hier.

Bestellen können Sie die REVUE über den Carl-Auer Verlag.

⇧ zum Inhaltsverzeichnis

6. Lesermeinung: Gewinner im Oktober

„Das Buch ist angenehm kompakt geschrieben. (...) Mit anregenden Beispielen und Handlungsratschlägen (...) bietet [es] wunderbare Möglichkeiten zum Umdenken an.“
Ein schönes Lob hat unser Leser Phillip Baum aus Heidelberg im Oktober für „Kinder brauchen mehr als Liebe“ von Achim Schad eingeschickt.

Schad_Kinder72

Damit hat er unsere Monatsverlosung gewonnen und kann sich nun über ein weiteres Buch aus dem Carl-Auer Programm freuen.
Den vollständigen Kommentar können Sie hier lesen.

Carl Auer sagt: Herzlichen Glückwunsch und freut sich mit dem Gewinner.

⇧ zum Inhaltsverzeichnis

7. Veranstaltungen im Dezember

Im Dezember haben wir nur wenige, aber lohnenswerte Veranstaltungen für Sie:

1. bis 4. Dezember, Wien
MOT 2010: International Conference on Management Learning: Management makes the world go around. Learning for the Future in Management and Organizations. Mit Peter Steinkellner, Doris Wilhelmer u. a.
Hotel & Palais Strudlhof, Wien

Carl Auers Literaturtipps:
C/O/N/E/C/T/A (Hrsg.), Führung leben. Praktische Beispiele - praktische Tipps - praktische Theorie.
Peter Steinkellner, Systemische Intervention in der Mitarbeiterführung.
Doris Wilhelmer, Erinnerung an eine bessere Zukunft. Syntax für eine komplementäre Innovationsberatung.

2. Dezember, Muttenz (bei Basel)
Fachtagung Aufstellungsarbeit ganz einfach – ganz einfach Aufstellungsarbeit. Mit Claude Rosselet.
Birsfelderstrasse 44 (Seiteneingang), Muttenz (bei Basel)

Carl Auers Literaturtipps:
Andrea Berreth, Organisationsaufstellung und Management. Lesarten einer beraterischen Praxis.
Claude Rosselet/Georg Senoner, MANAGEMENT MACHT SINN. Organisationsaufstellungen in Managementkontexten.

2. Dezember, Winterthur
7. SPZ-Symposium (Sozialpädiatrisches Zentrum) Winterthur: Bindungsqualität – Diagnostik, Verlauf und Interventionsmöglichkeiten.
Kirchgemeindehaus, Winterthur

Carl Auers Literaturtipps:
Jürg Liechti, Dann komm ich halt, sag aber nichts. Motivierung Jugendlicher in Therapie und Beratung.
Christel Rech-Simon/Fritz B. Simon, Survival-Tipps für Adoptiveltern.
Wilhelm Rotthaus (Hrsg.), Systemische Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie.

2. und 3. Dezember, Stuttgart
Fachkongress : Traumatisierte Kinder und Jugendliche – Therapeutische und pädagogische Hilfen.
vhs Volkshochschule Stuttgart, Stuttgart

Carl Auers Literaturtipps:
Reinert Hanswille/Annette Kissenbeck, Systemische Traumatherapie. Konzepte und Methoden für die therapeutische Praxis.
Karen Olness/Daniel P. Kohen, Lehrbuch der Kinderhypnose und -hypnotherapie.
Therese Steiner/Insoo Kim Berg, Handbuch Lösungsorientiertes Arbeiten mit Kindern.

2. und 3. Dezember, Würzburg
Fachtag: „Wir sind dran!“ Systemisches Arbeiten mit Kindern, Jugendlichen und Familien. Mit Jürg Liechti.
Würzburger Institut für Systemisches Denken und Handeln, Würzburg

Carl Auers Literaturtipps:
Helmut Bonney (Hrsg.), ADHS - Kritische Wissenschaft und therapeutische Kunst.
Ben Furman, Ich schaffs! Spielerisch und praktisch Lösungen finden – Das 15-Schritte-Programm für Eltern, Erzieher und Therapeuten.
Jürg Liechti, Magersucht in Therapie. Gestaltung therapeutischer Beziehungssysteme.

3. und 4. Dezember, Stuttgart
21. Stuttgarter Therapietage: Spektrum moderner Psychotherapie. Mit Hans Lieb u.a.
Tagungshotel Commundo, Stuttgart

Carl Auers Literaturtipps:
Daniel Bindernagel/Eckard Krüger/Tilman Rentel/Peter Winkler (Hrsg.), Schlüsselworte. Idiolektische Gesprächsführung in Therapie, Beratung und Coaching.
Danie Beaulieu, Impact-Techniken für die Psychotherapie.
Hans Lieb, So hab ich das noch nie gesehen. Systemische Therapie für Verhaltenstherapeuten.

⇧ zum Inhaltsverzeichnis

Soviel für heute aus Heidelberg.
Wir wünschen Ihnen eine schöne Adventszeit mit Carl-Auers Adventskalender!

Mit herzlichen Grüßen,
Ihr Carl-Auer Team

Carl Auer auf Twitter folgen Carl Auer auf Twitter folgen