Liebe Freunde Carl Auers,

in der letzten Woche fand bei der Mannheimer Unternehmensberatung HCLeadership die zweite Auer Lounge statt. Bei diesen Lesungen in angenehmem Ambiente mischen sich Leserinnen und Leser der Carl Auer-Bücher mit den Kundinnen von Heike Czwalina, um bei einem inspirierenden Vortrag und kulinarischen Köstlichkeiten den Arbeitstag ausklingen zu lassen. Zu Gast war dieses Mal Jens O. Meissner, der die Anwesenden in die Geheimnisse des Innovationsmanagements einführte.

Meissner Buch-Meissner3 Lounge-Gaeste2

Da dieses unterhaltsame Abendvergnügen nicht nur den Eingeladenen Spaß macht, sondern auch den Organisatorinnen, werden wir die Auer Lounge zusammen mit HC Leadership sicher noch oft wiederholen.

1. Carl-Auer übernimmt Vertrieb der Systemischen Pädagogik

Carl-Auer erweitert sein Angebot und übernimmt ab sofort den Vertrieb der Fachzeitschrift „Systemische Pädagogik“. Die Mitgliederzeitschrift der Deutschen Gesellschaft für systemische Pädagogik (DGsP) stellt eine sinnvolle und willkommene Ergänzung des Buchangebots dar.

Die inhaltliche Verantwortung für die Zeitschrift bleibt bei der Redaktion um Rainer Hölzle. Der Carl-Auer Verlag übernimmt Abwicklung der Bestellungen und den Versand.

In dieser Woche wird die neueste Ausgabe der „Systemische Pädagogik“ ausgeliefert. Themen sind unter anderem systemisch-konstruktivistische Lernarrangements in der gymnasialen Oberstufe, Entwicklungsgespräche mit Eltern als Instrument der Bildungs- und Erziehungspartnerschaft, Aggressionsmanagement und Phantasiereisen als Teil der schulischen Beratungsarbeit.

DGSP1 DGSP2

Gestaltet wurde das neue Heft von der Künstlerin Bettina Follenius aus Berlin.
Weitere Informationen zu den bisher lieferbaren Ausgaben finden Sie hier.

⇧ zum Inhaltsverzeichnis

2. Wie kommt Neues in die Welt? Eindrücke aus Heidelberg

Vom 17. bis 20. Mai trafen sich in der Heidelberger Stadthalle Psychotherapeuten, Organisationsberater, Hirnforscher, Soziologen, Philosophen und viele andere Neu- und Wissbegierige zum internationalen Symposium „Wie kommt Neues in die Welt?“. Der Carl-Auer Verlag war mit dabei und hat für alle Nicht-Dagewesenen ein paar Eindrücke mitgebracht.

So sah er aus, der schöne Büchertisch des Verlags, mit dem „Sondertischchen“ für Geschenke und Postkarten aller Art:

CAV-Standleer Postkartenetc CAV-Stand-voll

Übrigens: Das war die letzte Chance, die alte Carl-Auer-Werbewand zu begutachten. Beim nächsten Mal haben wir eine schöne neue dabei ...

Die Herausforderung beim Einlass: Durch welche Tür gehst du? Sicherheit (blau) oder Neugier (rot)? Die meisten waren neugierig ...

Tueren Neuguer2

Wie das genau geht, mit dem Ideen „ausbrüten“, konnten die Teilnehmenden in der Stadthalle live erleben:

Kongresshuhn Kongresseier

„The Eye of the Congress“, das seit Ende April in der Heidelberger Hauptstraße für Verwirrung gesorgt hatte, stand während des Kongresses meist gut verhüllt und leise vor sich hin summend zwischen den Stühlen oder im Foyer. Am Ende gab es ein Stück vom „Eye-Glück“ für alle:

eyeofcongress Erkenntnisse

Soviel zu unserem statischen Rückblick. Eine Bewegtfilm-Dokumentation des Kongresses finden Sie in Auer Cinema.

⇧ zum Inhaltsverzeichnis

3. Wissenschaftlicher Förderpreis der Systemischen Gesellschaft 2013

Die Systemische Gesellschaft (SG) und die Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie (DGSF) schreiben in jährlichem Wechsel einen wissenschaftlichen Förderpreis aus. Für das Jahr 2013 wird dieser Preis von der SG vergeben.

Ab sofort können die Forschungsarbeiten für den Wettbewerb 2013 eingereicht werden. Vor allem der wissenschaftliche Nachwuchs ist aufgerufen, sich mit aktuellen Arbeiten zu beteiligen. Ausgezeichnet wird die beste Arbeit, die empirische Forschungsdesigns entwickelt, eine innovative Methodik aufweist und sich auf praxisrelevante Bereiche aus der Therapie, Gesundheitsversorgung, Supervision, Beratung oder institutionelle Innovationsprozesse bezieht.

SG-Logo

Ein unabhängiges fünfköpfiges Gutachtergremium entscheidet, wer den mit 3000 Euro dotierten Preis erhält. Einsendeschluss ist der 14. Dezember 2012. Verliehen wird der Preis im Rahmen der SG-Mitgliederversammlung, die im April 2013 in Berlin stattfindet.

Die vollständige Ausschreibung finden Sie hier.

⇧ zum Inhaltsverzeichnis

4. Neues E-Book: Feld der Ähnlichkeiten

Auf den ersten Blick scheinen beide Gebiete nichts miteinander zu tun zu haben: Systemaufstellungen und Homöopathie. Auf den zweiten Blick zeigen sich jedoch überraschende Ähnlichkeiten – und ihre Zusammenschau eröffnet neue Möglichkeiten für Lösungen und Heilungsprozesse.

Friedrich Wiest und Matthias Varga von Kibéd blicken in „Das Feld der Ähnlichkeiten“ mit ihren Co-Autoren über den Tellerrand der jeweiligen Disziplin. Die Beiträge demonstrieren Vorgehen, Erfahrungen und Nutzen, die sich aus der Verbindung und Ergänzung der Methoden ergeben und ermutigen zu regem Austausch.

Ab sofort finden Sie dieses erste Buch, das systemische Aufstellungsarbeit und Homöopathie verbindet, als E-Book in Carl Auers DownloadBar.

Feld-E-Book

⇧ zum Inhaltsverzeichnis

5. Vier Bunnys für Schlafstörungen: Lesermeinung im April

„Manchmal konnte ich vor Lachen nicht einschlafen.“ Das ist das Fazit unserer Leserin Marion Nawrath aus Höxter zu den beiden Büchern „Das Ha-Handbuch der Psychotherapie“ und „Das zweite Ha-Handbuch der Witze zu Hypnose und Psychotherapie“.

Trotz der Schlafstörungen vergab sie vier Carl-Auer Bunnys, unsere „Verlags-Sternchen“, für die beiden Erfolgstitel von Bernhard Trenkle. Den vollständigen Kommentar können Sie hier lesen.

Trenkle-HaHa_1-NL TrenkleHaHa_2-NL

Carl Auer wünscht viel Vergnügen mit dem neuen Buch!

⇧ zum Inhaltsverzeichnis

6. Veranstaltungen im Juni 2012

1. bis 3. Juni, Gießen
Patient Familie 2012: Zwischen Geborgenheit und Optimierungsdruck. Tagung zur Familientherapie.
Hauptgebäude Justus-Liebig-Universität, Gießen


Carl-Auers Literaturtipps:
Eia Asen/Michael Scholz, Praxis der Multifamilientherapie.
Ulrike Borst/Andrea Lanfranchi (Hrsg.), Liebe und Gewalt in nahen Beziehungen. Therapeutischer Umgang mit einem Dilemma.
Dorett Funcke/Bruno Hildenbrand, Unkonventionelle Familien in Beratung und Therapie.

5. und 6. Juni, Basel
Coaching meets Research ... Praxisfelder im Fokus. 2. Internationaler Coaching-Forschungskongress im deutschsprachigen Raum.
Kollegienhaus Universität Basel, Basel


Carl-Auers Literaturtipps:
Gabriele Müller/Kay Hoffman, Systemisches Coaching. Handbuch für die Beraterpraxis.
Sonja Radatz, Einführung in das systemische Coaching.

8. und 9. Juni, Bregenz
4. Internationale Supervisionstagung: La Scolta Avanzata. Entdeckungen am Beratungshorizont.
Festspielhaus Bregenz


Carl-Auers Literaturtipps:
Andrea Ebbecke-Nohlen, Einführung in die systemische Supervision.
Heidi Neumann-Wirsig, Jedes Mal anders. 50 Supervisionsgeschichten und viele Möglichkeiten.

15. bis 17. Juni, Zürich
2. Hypnosystemische Tagung: Vom Wissen der Symptome zur Würde der Veränderung. Mit Gunther Schmidt, Kai Fritzsche, Manfred Prior, Thomas Hegemann, Claudia Weinspach u. v. a.
Kirchgemeindehaus, Zürich-Neumünster


Carl-Auers Literaturtipps finden Sie hier.

18. und 19. Juni, Berlin
Presencing Global Forum 2012. Mit C. Otto Scharmer, Peter Senge u. a.
Radialsystem, Berlin


Carl-Auers Literaturtipps:
C. Otto Scharmer, Theorie U – Von der Zukunft her führen. Presencing als soziale Technik.
Peter Senge u. a., Die notwendige Revolution. Wie Individuen und Organisationen zusammenarbeiten, um eine nachhaltige Welt zu schaffen.

20. und 21. Juni, Würzburg
Phänomen Burnout: Entstehung – Behandlung – Resilienz. Mit Peter Heintel, Kay Hoffman u. a.
Würzburger Institut für systemisches Denken und Handeln, Würzburg

Carl-Auers Literaturtipps:
Gabriele Kypta, Burnout erkennen, überwinden, vermeiden.
Matthias Lauterbach, Einführung in das systemische Gesundheitscoaching.
Rosmarie Welter-Enderlin, Resilienz und Krisenkompetenz. Kommentierte Fallgeschichten.

22. Juni, Bochum
18-Jähriges des Instituts an der Ruhr! Jubiläumsfest mit Gastvortrag von Mirko Zwack. Institut an der Ruhr, Bochum


Carl-Auers Literaturtipps:
Mirko Zwack, Die Macht der Geschichten. Erzählungen als Form der Wertevermittlung in Familienunternehmen.

22. bis 24. Juni, Blankenburg/Harz
17. Jahrestagung der Deutschen Ges. für Ärztliche Hypnose und Autogenes Training (DGÄHAT)
Leitthema: Psychoonkologie. Mit Bernhard Trenkle u. a.
Berghotel Vogelherd, Blankenburg


Carl-Auers Literaturtipps:
Brian Alman/Peter T. Lambrou, Selbsthypnose. Ein Handbuch zur Selbsttherapie.
Dabney M. Ewin, 101 Dinge, die ich gern gewusst hätte, als ich anfing mit Hypnose zu arbeiten.
Maggie Phillips, Chronische Schmerzen behutsam überwinden. Anleitungen zur Selbsthilfe.

22. und 23. Juni, Frankfurt
Fachdiskurs der Deutschen Ges. für Supervision (DGSv): Wie viel Verantwortung hat Supervision heute und wofür? Veränderte Arbeitswelt – neue Wege in der Supervision.
Spenerhaus, Frankfurt


Carl-Auers Literaturtipps:
Andrea Ebbecke-Nohlen, Einführung in die systemische Supervision.
Heidi Neumann-Wirsig, Jedes Mal anders. 50 Supervisionsgeschichten und viele Möglichkeiten.

⇧ zum Inhaltsverzeichnis

Soviel für heute aus dem vorsommerlichen Heidelberg. Genießen Sie die Zeit,

mit herzlichen Grüßen
Ihr Carl-Auer Team

Carl Auer auf Twitter folgenCarl Auer auf Facebook