25_Jahre_Carl_Auer

Liebe Freunde Carl Auers,

der März ist unser Monat: Die Leipziger Buchmesse steht vor der Tür, und unser druckfrisches Frühjahrsprogramm präsentiert sich der Welt. Dazu locken zahlreiche aufregende Veranstaltungen, nicht zuletzt die 86. Oscarverleihung am 2. März 2014 in Los Angeles. Fiebern Sie mit uns und drücken Sie „Ernest & Célestine“ fest die Daumen!

1. Mitte März erhältlich: Carl-Auers Frühjahrsprogramm 2014

Neugier, Innovationsfreude und die Lust, Ungewöhnliches auszuprobieren – diesen Eigenschaften bleibt der Carl-Auer Verlag auch im 25. Jahr seines Bestehens treu. Der jüngste Beweis: das Frühjahrsprogramm 2014.

Mitte März sind folgende Neuerscheinungen erhältlich – im Handel und über www.carl-auer.de:

„Störungen systemisch behandeln“ – Die neue Reihe startet mit:
Hans Lieb, Störungsspezifische Systemtherapie. Konzepte und Behandlung.

SSB_Stoerungsspezifische_Systemtherapie

Systemische Therapie
Rudolf Klein, Lob des Zauderns.

ST_Lob_des_ Zauderns

Kinder- und Jugendlichentherapie
Wiltrud Brächter (Hrsg.), Der singende Pantomime.

KJ_Der_singende_Pantomime

Carl-Auer Kids
Maurizio A. C. Quarello, Nebenwirkungen.
Peter Carnavas, Jessicas Box.

KB_Nebenwirkungen KB_Jessicas_Box

Carl-Auer Compact
Fritz B. Simon, Einführung in die (System-)Theorie der Beratung.
Frank Boos/Gerald Mitterer, Einführung in das systemische Management.

CAC_Systemtheorie_der_Beratung CAC_Systemische_Management

Carl-Auer Lebenslust
Brian M. Alman, Finde deine Stimme. Negative Selbstgespräche überwinden und die innere Weisheit entdecken.
Rolf Arnold, Wie man liebt, ohne (sich) zu verlieren. 29 Regeln für eine kluge Beziehungsgestaltung.
Daniel Wilk, Aus dem Leben eines Steins. Die Liebe für den Lauf der Dinge entdecken.

CALL_Finde_deine_Stimme CALL_Wie_man_liebt CALL_Stein

Spickzettel für Lehrer
Anton Hergenhan, Keine Beleidigungen mehr!
Saskia Erbring, Inklusion ressourcenorientiert umsetzen.

SP_Keine_Beleidigungen_mehr SP_Inklusion

Systemisches Management und Beratung
Rudolf Wimmer/Katrin Glatzel/Tania Lieckweg (Hrsg.), Beratung im Dritten Modus. Die Kunst, Komplexität zu nutzen.

M_Beratung_im_dritten_Modus

Systemische Horizonte
Werner Vogt, Welten ohne Grund. Buddhismus, Sinn und Konstruktion.

SH_Welten_ohne_Grund

⇧ zum Inhaltsverzeichnis

2. Das große Lehrbuch: Leseprobe online

Am 1. Mai 2014 erscheint ein Meilenstein im Programm von Carl-Auer. Die Rede ist vom neuen Grundlagenwerk „Systemische Therapie und Beratung – Das große Lehrbuch“.
Das von Tom Levold und Michael Wirsching herausgegebene Werk vermittelt nicht nur Basiswissen, sondern behandelt auch ausführlich die Praxisfelder und institutionellen Kontexte therapeutischen und beraterischen Handelns. Rund 660 Seiten, 76 Autoren, 90 Kapitel – mehr systemisches Wissen geht nicht! Und dieses wunderbare Buch sollte in keinem Berater- und Therapeutenregal fehlen.

Verschaffen Sie sich schon heute einen ersten Eindruck: Ab sofort steht Ihnen das mehr als 20 Seiten umfassende Kapitel „Systemische Therapie und Diagnostik“ von Tom Levold als kostenlose Leseprobe online zur Verfügung. Sie finden die PDF-Datei auf der Webseite: „Systemische Therapie und Beratung – Das große Lehrbuch“.

ST_Lehrbuch_Systemische_Therapie_und_Beratung

Bestellen Sie am besten gleich und profitieren Sie von unserem Angebot: Bis zum 30. Juni 2014 ist das gebundene Buch zum Subskriptionspreis von nur 69 Euro erhältlich. Danach gilt der reguläre Preis von 84 Euro.

⇧ zum Inhaltsverzeichnis

3. Der Carl-Auer Verlag auf der Leipziger Buchmesse 2014

Das Frühjahrsereignis der Buch- und Medienbranche steht unmittelbar vor der Tür: Am 13. März 2014 öffnet die Leipziger Buchmesse ihre Tore. Selbstverständlich ist der Carl-Auer Verlag wieder mit dabei, wenn Autoren, Leser und Verlage zusammenkommen, um sich zu informieren, auszutauschen und Neues zu entdecken.

Wie in den Jahren zuvor beteiligt sich der Verlag am Lesefest „Leipzig liest“. Er ist Mitveranstalter des „Forums seelische Gesundheit“, das zu Vorträgen, Lesungen und Diskussionen zu den Themen Gesellschaft, Psychologie und Psychiatrie einlädt. Carl-Auers Beitrag in diesem Jahr sind die beiden folgenden Veranstaltungen:

Donnerstag, 13. März 2014, 11:45 bis 12.30 Uhr
„Kann das Gehirn das Gehirn verstehen?“
Referent ist Dr. Matthias Eckoldt

Was kann Hirnforschung? Wo steht sie heute? Wohin geht ihr Weg? Und wo liegen ihre Grenzen? Der preisgekrönte Wissenschaftsjournalist Matthias Eckoldt hat für sein Buch „Kann das Gehirn das Gehirn verstehen?“ die führenden deutschen Hirnforscher nach den Erkenntnisgrenzen des Fachs und ihren faszinierendsten Einsichten befragt.

Eckoldt_Matthias SH_Kann_das_Gehirn

Freitag, 14. März 2014, 12:30 bis 13:15 Uhr
„Hypnose für Aufgeweckte – Hypnotherapie bei Schlafstörungen“
Referent ist Dr. Heinz-Wilhelm Gößling

Schlafstörungen sind ein weitverbreitetes Phänomen. Wie können sie nachhaltig und effektiv behandelt werden? Das Buch „Hypnose für Aufgeweckte“ von Heinz-Wilhelm Gößling bietet viele praktische Infos, Hilfen und Tipps für einen schlaffreundlichen Lebensstil. Der Autor ist leitender Oberarzt an der Psychiatrie Hannover und hat eine eigene Praxis für Mentaltraining und Hypnose.

Goessling_Heinz_Wilhelm H_Hypnose_fuer_Aufgeweckte

Besuchen Sie uns auf der Leipziger Buchmesse (13. bis 16. März) in Halle 3, H 101 – 113. Wir freuen uns auf Sie!

Logo_Leipziger_Buchmesse_2014

⇧ zum Inhaltsverzeichnis

4. „Achtsamkeit“ – der neue kostenlose Zusatzartikel zum „Lexikon des systemischen Arbeitens“

141 Grundbegriffe aus der Praxis, Methodik und Theorie systemischen Arbeitens, 91 namhafte systemische Praktiker, Forscher und Lehrende als Autoren, 507 Seiten – das sind die Eckdaten zum „Lexikon des systemischen Arbeitens“.

Das ergänzende Onlineangebot sorgt für fortlaufende Aktualität dieses Standardwerks. Dabei handelt es sich um zusätzliche Lexikonartikel, die der Carl-Auer Verlag Ihnen als kostenlose Downloads anbietet. Neu und ab sofort online ist der Artikel zum Begriff „Achtsamkeit“.

ST_Lexikon_des_systemischen_Arbeitens

⇧ zum Inhaltsverzeichnis

5. „Ernest & Célestine“ für den Oscar 2014 nominiert

Maus und Bär auf dem Höhenflug: Die „Academy of Motion Picture Arts and Sciences“ (AMPAS) hat „Ernest & Célestine“ in der Kategorie „Bester Animationsfilm“ für den Oscar nominiert. Die 86. Oscarverleihung findet am 2. März 2014 in Los Angeles statt.

Obendrein ist der Oscar-Anwärter bereits mit dem Preis der „European Children’s Fil Association“ (ECFA) ausgezeichnet worden.

„Ernest & Célestine“ ist eine Umsetzung der Bilderbücher von Gabrielle Vincent, bei der Benjamin Renner, Stéphane Aubier und Vincent Patar Regie führten. Das Drehbuch stammt von Daniel Pennac. Der Film erzählt von der unerwarteten und unzertrennlichen Freundschaft zwischen einer Maus und einem Bären.

„Ernest & Célestine“ bei Carl-Auer
Der Carl-Auer Verlag hat den jetzt oscarnominierten Film „Ernest & Célestine – Freundschaft hat keine Grenzen“ auf DVD in seinem Programm. In der Reihe „Carl-Auer Kids“ sind außerdem die beiden Bücher erschienen: „Ernest & Célestine – Célestines Fragen“ und „Ernest & Célestine – Célestines Entdeckung“.

Ernest_und_Celestine_DVD
KB_Celestines_Fragen KB_Celestines_Entdeckung

⇧ zum Inhaltsverzeichnis

6. Veranstaltungen im März 2014

05. bis 09. März, Salzburg
20. Internationales Seminar für Autogene Psychotherapie und Hypnosepsychotherapie „Building Bridges“
U. a. mit Susy Signer-Fischer und Woltemade Hartmann
Kolpinghaus Salzburg

Carl-Auers Literaturtipps:
Susy Signer-Fischer/Thomas Gysin/Ute Stein, Der kleine Lederbeutel mit allem drin
Kai Fritzsche/Woltemade Hartman, Einführung in die Ego-State-Therapie

06. bis 08. März, Heidelberg
„Linking Systemic Practice and Systemic Research“
1. European Conference on Systemic Research in Therapy, Education and Organizational Development
U. a. mit Ulrike Borst, Rüdiger Retzlaff, Artist von Schlippe, Jochen Schweitzer, Harald Tuckermann und Gunthard Weber
Neue Universität, Heidelberg

Carl-Auers Literaturtipps:
Ulrike Borst/Bruno Hildenbrand (Hrsg.), Zeit essen Seele auf
Rüdiger Retzlaff, Einführung in die systemische Therapie mit Kindern und Jugendlichen

10. bis 11. März, Naumburg
5. Bundeskongress Elternkonsens „Wenn Zwei sich streiten, was braucht das Kind?“
U. a. mit Mechthild Reinhard und Ansgar Röhrbein
Domplatz, Naumburg

Carl-Auers Literaturtipps:
Ansgar Röhrbein, Mit Lust und Liebe Vater sein
Carole Gammer, Die Stimme des Kindes in der Familientherapie

14. bis 15. März, Heidelberg
6. Arbeitstagung für Beratung und Supervision „Beratung und/oder Therapie. Wieviel Therapie vertragen pädagogische Handlungsfelder?“
U. a. mit Kirsten Dierolf, Karl L. Holtz, Manfred Prior und Rüdiger Retzlaff
Pädagogische Hochschule Heidelberg

Carl-Auers Literaturtipps:
Louis Cauffman/Kirsten Dierolf, Lösungstango
Andrea Ebbecke-Nohlen, Einführung in die systemische Supervision
Manfred Prior, MiniMax-Interventionen
Rüdiger Retzlaff, Einführung in die systemische Therapie mit Kindern und Jugendlichen

14. bis 16. März, Frankfurt am Main
7. Wissenschaftliche Fachtagung des bkj „Bruchstellen: Chancen und Risiken in der Entwicklung von Kindern und Jugendlichen“
U. a. mit Annalisa Neumeyer
Fachhochschule für Soziales, Frankfurt am Main

Carl-Auers Literaturtipps:
Annalisa Neumeyer, Einführung in das therapeutische Zaubern
Peter Carnavas, Jessicas Box
Sharon McGuinness, Papa ist wieder da

20. bis 21. März, München
NVR Conference „Von den Wurzeln des Gewaltfreien Widerstands zur neuen Autorität in Familie, Schule, Gemeinde und Gesellschaft“ U. a. mit Haim Omer und Arist von Schlippe
Ludwig-Maximilians-Universität München

Carl-Auers Literaturtipps:
Cornelia Tsirigotis/Arist von Schlippe/Jochen Schweitzer (Hrsg.), Coaching für Eltern
Anton Hergenhan, Wenn Lukas haut

20. bis 22. März, Hamburg
16. Jahrestagung der DeGPT „Individuum – Trauma – Institution Wissenschaftliche, gesellschaftliche und versorgungsmedizinische Aspekte“
Universität Hamburg

Carl-Auers Literaturtipps:
Yvonne Dolan, Schritt für Schritt zur Freude zurück
Reinert Hanswille/Annette Kissenbeck, Systemische Traumatherapie

26. bis 29. März, Berlin
DGPM-Kongress „Moderne Zeiten – Antworten der Psychosomatik und Psychotherapie“
Freie Universität Berlin

Carl-Auers Literaturtipps:
Hans Lieb, Störungsspezifische Systemtherapie
Kurt Ludewig, Entwicklungen systemischer Therapie
Roland Schleiffer, Das System der Abweichungen

26. bis 30. März, Berlin
28. DGVT-Kongress für Klinische Psychologie, Psychotherapie und Beratung „Positive Perspektiven in Psychotherapie und Gesellschaft“
Freie Universität Berlin

Carl-Auers Literaturtipps:
Hans Lieb, So hab ich das noch nie gesehen
Roland Schleiffer, Verhaltensstörungen

27. bis 30. März, Bad Kissingen
M.E.G.-Jahrestagung „Hypnotherapie: Sucht, Sehnsucht und Visionen“
U. a. mit Michael Bohne, Kai Fritzsche, Heinz-Wilhelm Gößling, Woltemade Hartmann, Klaus-D. Hüllemann, Roland Kachler, Annalisa Neumeyer, Manfred Prior, Gunther Schmidt, Bernhard Trenkle, Daniel Wilk und Reinhold Zeyer
Regentenbau, Bad Kissingen

Carl-Auers Literaturtipps:
Kai Fritzsche, Praxis der Ego-State-Therapie
Klaus D. Hüllemann, Patientengespräche besser gestalten
Roland Kachler, Hypnosystemische Trauerbegleitung
Bernhard Trenkle, Dazu fällt mir eine Geschichte ein
Reinhold Zeyer, Hypnotherapeutische Strategien bei akutem und chronischem Stress

⇧ zum Inhaltsverzeichnis

Soviel für heute aus Heidelberg. Genießen Sie mit uns den Bücherfrühling.

Mit herzlichen Grüßen
Ihr Carl-Auer Team

Carl Auer auf Twitter folgenCarl Auer auf Facebook