Liebe Freunde Carl Auers,

seit seinem Erscheinen erfährt das Buch „Kommunikation als Lebenskunst“ positive Resonanz in den Medien und in der Öffentlichkeit. Nicht von ungefähr gibt es den Publikumsliebling jetzt endlich auch als E-Book. Pünktlich zur Urlaubszeit, die für viele die Zeit des Lesevergnügens ist. Erfahren Sie mehr zu unserem digitalen Schmökerangebot in dieser Newsletter-Ausgabe. Wir wünschen viel Spaß beim Lesen!

1. Jetzt auch als E-Book: „Kommunikation als Lebenskunst“

Das erfolgreiche Buch „Kommunikation als Lebenskunst“ von Bernhard Pörksen und Friedemann Schulz von Thun gibt es jetzt auch als E-Book zum Downloaden.

Das E-Pub-Format eignet sich besonders für mobile E-Reader. Daneben gibt es das Angebot, das E-Book direkt online im PDF-Format zu lesen, ohne es downloaden zu müssen.

Erhältlich ist das neue E-Book „Kommunikation als Lebenskunst – Philosophie und Praxis des Miteinander-Redens“ bei Ciando, dem Vetriebspartner des Carl-Auer Verlags: www.ciando.com.

E_Book_Kommunikation_als_Lebenskunst Bernhard_Poerksen Friedemann_Schulz_von_Thun

E-Book-Infos inklusive Leseprobe und Videos
„Kommunikation als Lebenskunst – Philosophie und Praxis des Miteinander-Redens“

⇧ zum Inhaltsverzeichnis

2. Erdbeben in Nepal – Bernhard Trenkle startet Spendenaufruf

Nepal_Teaser_a

Die Nachricht vom Erdbeben in Nepal hat Bernhard Trenkle, Gesellschafter und Autor des Carl-Auer Verlags, schwer getroffen. Insgesamt vier Kongresse hat er bislang in Nepal organisiert und dabei persönliche Beziehungen zu Land und Leuten aufgebaut.

Aus diesem Grund unterstützt er den Verein Hilfe für Nepal e. V. und bittet um Spenden für die Not leidende Bevölkerung. Bitte helfen Sie den Menschen dort, sie sind auf unser aller Hilfe angewiesen!

Auch kleine Spenden sind sehr willkommen. Nur 25 Euro kostet beispielsweise ein Nothilfepaket mit Nahrung für eine 5-köpfige Familie!

Spenden für die Nepal-Hilfe können auf das Sonderkonto des Vereins Hilfe für Nepal e. V. überwiesen werden:

Förderkreis Hilfe für Nepal e.V.
BW Bank
IBAN: DE04 6005 0101 7818 5003 93
BIC: SOLADEST600
Verwendungszweck „Erdbebenhilfe“

Infos zum Verein Hilfe für Nepal e. V. finden Sie im Internet unter www.hilfe-fuer-nepal.de.

Bernhard_Trenkle

⇧ zum Inhaltsverzeichnis

3. Radiotipp: Dirk Revenstorf zu Gast in der Sendung „SWR1 Leute“

Unser Autor Dirk Revenstorf wird am 9. Juni 2015 zu Gast in der Radio-Talkshow „SWR 1 Leute“ sein und dabei unter anderem auf das Buch „Hypnose lernen“ zu sprechen kommen, das er zusammen mit Reinhold Zeyer geschrieben hat.

Schalten Sie ein: „SWR1 Leute“ am Dienstag, den 9. Juni 2015 von 10 bis 12 Uhr!
Mehr Infos zur Sendung auf www.swr.de.

„Hypnose lernen – Anleitungen zur Selbsthypnose für mehr Leistung und weniger Stress“
Das Buch „gehört seit Jahren zur empfohlenen Literatur in der Hypnoseausbildung von Ärzten und Psychologen, weil es kompetent und kompakt Grundlagen moderner Hypnose und Selbsthypnose vermittelt. Es kann jedoch auch therapiebegleitend Klienten als Lektüre an die Hand gegeben werden und erschließt in diesem Fall als Taschentherapeut und Selbsthilfebuch viele Möglichkeiten der Selbsthypnose.“
Bernhard Trenkle, Milton-Erickson-Institut Rottweil

Mehr Buchinfos inklusive Leseprobe
„Hypnose lernen – Anleitungen zur Selbsthypnose für mehr Leistung und weniger Stress“

Dirk_Revenstorf Hypnose_lernen

⇧ zum Inhaltsverzeichnis

4. Publikationspreis der Hochschule Luzern für „Praktische Organisationswissenschaft“

Das Buch „Praktische Organisationswissenschaft – Lehrbuch für Studium und Beruf“ hat den „Publikationspreis 2015 der Hochschule Luzern – Wirtschaft“ in der Kategorie „Lehrmittel“ verliehen bekommen. Die Auszeichnung ist mit 1.500 Schweizer Franken dotiert.

Von 27 eingereichten Publikationen wurden sechs prämiert. In der Kategorie „Lehrmittel“ hat sich das von Rudolf Wimmer, Jens O. Meissner und Patricia Wolf herausgegebene Werk durchgesetzt.

Mehr Infos zum Preis auf der Website der Hochschule Luzern: „Publikationspreise 2015 der Hochschule Luzern – Wirtschaft“.

Carl Auer gratuliert und freut sich mit den Herausgebern und Autoren über diese Auszeichnung!

Buchinfos inklusive Leseprobe
„Praktische Organisationswissenschaft – Lehrbuch für Studium und Beruf“

Praktische_Organisationswissenschaft Rudolf_Wimmer Jens_Meissner_©eyelustrate.de Patricia_Wolf

⇧ zum Inhaltsverzeichnis

5. Communicator-Preis 2015 für Boris Zernikow

Der Communicator-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft geht in diesem Jahr an den Kinder- und Palliativmediziner Boris Zernikow. Der Wissenschaftler von der Universität Witten/Herdecke erhält die mit 50.000 Euro dotierte Auszeichnung für seine engagierte und vielfältige öffentliche Vermittlung der Themen Schmerz, Schmerztherapie und Palliativversorgung bei Kindern und Jugendlichen. Die Preisverleihung findet am 30. Juni im Rahmen der Jahresversammlung der DFG in Bochum statt. Mehr Infos auf www.carl-auer.de/aktuelles.

Carl Auer gratuliert seinem Autor sehr herzlich und freut sich, das Buch „Rote Karte für den Schmerz“, das Boris Zernikow zusammen mit Michael Dobe geschrieben hat, im Programm zu haben!

Buchinfos inklusive Leseprobe
„Rote Karte für den Schmerz – Wie Kinder und ihre Eltern aus dem Teufelskreis chronischer Schmerzen ausbrechen“

Boris_Zernikow Rote_Karte_fuer_den_Schmerz

⇧ zum Inhaltsverzeichnis

6. Drei Tagungen und ein Seminar – Jetzt anmelden!

Carl Auer empfiehlt folgende Veranstaltungsangebote und gibt dazu gleich auch die passenden Literaturtipps.

„Loyalitäten, Kontextüberlagerung und ausgeblendetes Thema“ – ein Seminar mit Matthias Varga von Kibéd
Das praxisintensive Seminar „Loyalitäten, Kontextüberlagerung und ausgeblendetes Thema“ macht in Demonstrationen und Übungen mit SySt- Miniaturformaten vertraut. SySt®-Miniaturen sind übersichtliche, kleine Formate der systemischen Strukturaufstellungen, die für spezifische Formen von Anliegen leichtere Schritte in die Praxis ermöglichen. Die Teilnehmenden erproben im Seminar selbst die Arbeit mit einzelnen Miniaturen. Themen sind Übersehenes, ausgeblendete Hintergrundthemen, Loyalitäten und Kontextüberlagerungen.
Die Veranstaltung findet am 13. und 14. Juli 2015 im Wieslocher Institut für systemische Lösungen (WISL) statt.
Infos und Anmeldung: „Loyalitäten, Kontextüberlagerung und ausgeblendetes Thema“

Carl-Auer-Literaturtipps:
Matthias Varga von Kibéd, Insa Sparrer: Ganz im Gegenteil
Insa Sparrer: Einführung in Lösungsfokussierung und Systemische Strukturaufstellungen
Insa Sparrer, Matthias Varga von Kibéd: Klare Sicht im Blindflug – Schriften zur Systemischen Strukturaufstellung

Ganz_im_Gegenteil Einfuehrung_in_Loesungsfokussierung_und_systemische-strukturaufstellungen Klare_Sicht_im_Blindflug

Internationaler Aufstellungskongress in Wien: „120 Jahre Traumdeutung“
Unter dem Motto „Neue Träume braucht die Wirtschaftswelt“ findet vom 24. bis 26. Juli 2015 der internationale Aufstellungskongress „120 Jahre Traumdeutung“ an der Sigmund-Freud-Universität in Wien statt. Neben mehreren Vorträgen stehen vier Workshop-Runden zu den Schwerpunkten Organisation & Kulturen, Mensch & Organisation, Organisation & Innovation sowie Forschung & Neue Formate auf dem Programm. Veranstalter der Tagung ist der Verband infosyon e. V. in Kooperation mit der Sigmund-Freud-Universität Wien sowie Integral Systemics.
Infos und Anmeldung: „120 Jahre Traumdeutung“

Carl-Auer-Literaturtipps:
Insa Sparrer: Systemische Strukturaufstellungen – Theorie und Praxis
Claude Rosselet, Georg Senoner: Management macht Sinn – Organisationsaufstellungen in Managementkontexten
Jan Weinhold, Annette Bornhäuser, Christina Hunger, Jochen Schweitzer: Dreierlei Wirksamkeit – Die Heidelberger Studie zu Systemaufstellungen

Systemische_Strukturaufstellungen Management_macht_Sinn Dreierlei_Wirksamkeit

Kongress „Führungs-Autorität“ im September 2015 in Heidelberg
Welche Führungskulturen brauchen Menschen und Organisationen in Zukunft und welche hilfreichen Modelle gibt es dafür bereits? – Das ist das Thema des Kongresses „Führungs-Autorität“, der vom 17. bis 18. September 2015 in der Heidelberger Stadthalle stattfindet.
Organisiert wird die Tagung vom Milton-Erickson-Institut Heidelberg und der Katharina von Barner GmbH unter der Leitung von Professor Dr. Haim Omer. Zielgruppe sind Führungskräfte und Mitarbeiter sämtlicher Hierarchieebenen, Berater, Coaches und alle, die sich für Führungsthemen interessieren.

Infos und Anmeldung: „Führungs-Autorität“

Carl-Auer-Literaturtipps:

Rolf Arnold: Wie man führt, ohne zu dominieren – 29 Regeln für ein kluges Leadership
Conecta (Hrsg.): Führung leben. Praktische Beispiele – praktische Tipps – praktische Theorie
C. Otto Scharmer, Katrin Käufer: Von der Zukunft her führen – Von der Egosystem- zur Ökosystem-Wirtschaft. Theorie U in der Praxis

Wie_man_fuehrt_ohne_zu_dominieren Fuehrung_leben Von_der_Zukunft_her_fuehren

Tagung des ISIS-Instituts-Köln: „Systemische Lösungen in der Schule“
Systemische Lösungen in der Schule stehen im Mittelpunkt der Tagung, die das ISIS-Institut am 26. September 2015 von 9:00 bis 18:30 Uhr zusammen mit dem Friedrich-Wilhelm-Gymnasium in Köln veranstaltet.

Namhafte Referenten bieten 30 praxisnahe Workshops zu aktuellen schulrelevanten Themen an. Das Spektrum reicht vom Umgang mit Prüfungsangst über Schulabsentismus als pädagogische Herausforderung bis hin zum Gesundheitscoaching von Lehrern. In den drei Foren zu „Inklusion“, „Gesunde Schule“ und „Visionen für die Schulentwicklung“ stellen Experten ihre unterschiedliche Sicht zur Diskussion. Unter den Mitwirkenden der Tagung finden sich zahlreiche Autoren des Carl-Auer Verlags.

Infos und Anmeldung: „Systemische Lösungen in der Schule“

Carl-Auer-Literaturtipps:
Erika Gollor: Hier fühle ich mich wohl – Systemische Pädagogik in der Grundschule
Aus der Reihe „Spickzettel für Lehrer“:
Jürgen Pfannmöller: Der systemische Lehrer – Ressourcen nutzen, Lösungen finden
Saskia Erbring: Inklusion ressourcenorientiert umsetzen

Hier_fuehle_ich_mich_wohl_10063 Der_systemische_Lehrer Inklusion_ressourcenorientiert_umsetzen

⇧ zum Inhaltsverzeichnis

7. Veranstaltungen im Juli 2015

2. bis 4. Juli, München
16. Interdisziplinärer Kongress für Suchtmedizin
Holiday Inn Munich – City Centre, München

Carl-Auer-Literaturtipps:
Rudolf Klein: Lob des Zauderns – Navigationshilfen für die systemische Therapie von Alkoholabhängigkeiten
Detlef Scholz: Systemische Interventionen bei Internetabhängigkeit
Jürg Liechti: Magersucht in Therapie – Gestaltung therapeutischer Beziehungssysteme

3. bis 5. Juli, München
114. Verhaltenstherapiewoche
Thema der Eröffnungsveranstaltung: Prävention
Schön Klinik, München Schwabing

Carl-Auer-Literaturtipps:
Martin Hafen: Grundlagen der systemischen Prävention – Ein Theoriebuch für Lehre und Praxis
Hans Lieb: Störungsspezifische Systemtherapie – Konzepte und Behandlung
Roland Schleiffer: Das System der Abweichungen – Eine systemtheoretische Neubegründung der Psychopathologie

10. Juli, Freiburg
DGSF-Fachtag „Innerfamiliärer sexueller Missbrauch“
U. a. mit Tom Levold
tandem Institut, Freiburg

Carl-Auer-Literaturtipps:
Reinert Hanswille, Annette Kissenbeck: Systemische Traumatherapie – Konzepte und Methoden für die Praxis
Tom Levold, Michael Wirsching (Hrsg.): Systemische Therapie und Beratung – das große Lehrbuch
Jakob Robert Schneider: Das Familienstellen – Grundlagen und Vorgehensweisen

13. bis 17. Juli, Salzburg
Internationale Pädagogische Werktagung, Salzburg
„Einander anerkennen“
U. a. mit Bernhard Pörksen
Große Universitätsaula, Salzburg

Carl-Auer-Literaturtipps:
Bernhard Pörksen, Friedemann Schulz von Thun: Kommunikation als Lebenskunst – Philosophie und Praxis des Miteinander-Redens
Jürgen Pfannmöller: Der systemische Lehrer – Ressourcen nutzen, Lösungen finden
Erika Gollor: Hier fühle ich mich wohl – Systemische Pädagogik in der Grundschule

19. Juli bis 8. August, Abano Terme/Venetien
METAFORUM International – Sommercamp in Italien
U. a. mit Stephen Gilligan, E. Noni Höfner, Gunther Schmidt, Insa Sparrer und Matthias Varga von Kibéd
Abano Terme/Venetien

Carl-Auer-Literaturtipps:
Stephen G. Gilligan: Liebe dich selbst wie deinen Nächsten – Die Psychotherapie der Selbstbeziehungen
E. Noni Höfner: Glauben Sie ja nicht, wer Sie sind! – Grundlagen und Fallbeispiele des Provokativen Stils
Insa Sparrer, Matthias Varga von Kibéd: Klare Sicht im Blindflug – Schriften zur Systemischen Strukturaufstellung

Wichtiger Hinweis: Für alle, die mehr Vorlaufzeit brauchen, um Veranstaltungen einplanen und besuchen zu können, gibt’s auf unserer Website einen Veranstaltungskalender. Er enthält bereits für das ganze Jahr 2015 Hinweise auf zentrale Veranstaltungen und wird laufend aktualisiert und ergänzt: www.carl-auer.de!

⇧ zum Inhaltsverzeichnis

Soviel für heute aus Heidelberg.

Mit herzlichen Grüßen
Ihr Carl-Auer Team

Carl Auer auf Twitter folgenCarl Auer auf Facebook