Liebe Freunde Carl Auers,

kaum zu glauben, aber es ist tatsächlich schon ein Jahr her, dass wir in den neuen Räumen an der Vangerowstraße unser Domizil bezogen haben. Was war das für ein turbulenter Sommer im letzten Jahr! Und welch eine schöne Einweihungsparty!
Ganz anders der Sommer 2012: erst ließ er lange auf sich warten und nun macht er heute schon wieder eine Pause. Ganz schön öde.

Damit für Sie die kommenden Wochen nicht öde werden, haben wir einen kurzen Newsletter mit Veranstaltungs- und Lesetipps für die Sommerzeit zusammengestellt. Viel Vergnügen!

1. Ungehorsam: Vortragsabend mit Marie-Luise Conen in Eschweiler

Marie-Luise Conen hat sich in den letzten Jahren intensiv mit den Auswirkungen der Arbeitsverdichtung und dem starken Arbeits- und Verantwortungsdruck für Fachkräfte in sozialen Berufen auseinandergesetzt. Ihr Buch „Ungehorsam – eine Überlebensstrategie“ wirft nicht zuletzt die Frage auf, welche Soziale Arbeit wir uns leisten wollen.

Bereits im letzten Jahr stellte Marie-Luise Conen ihre Thesen auf einer Vortragsreise bei Regionalgruppen der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie (DGSF) vor. Ende August setzt sie diese Vortragsreihe mit einer Veranstaltung in der Röher Parkklinik in Eschweiler fort. Weitere Termine sind in Vorbereitung.

Conen_NL Conen-UngehorsamNL

30. August, Eschweiler
Ungehorsam – eine Überlebensstrategie
Vortragsabend mit Marie-Luise Conen
18 bis 21 Uhr
Eintritt: 5,00 EUR
Röher Parkklinik, Röher Str. 55, Eschweiler

Eine Veranstaltung der Regionalgruppe Euregio der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie (DGSF)

DGSF-NL230

⇧ zum Inhaltsverzeichnis

2. „So schaffst Du es!“: Trancereise mit Tobias Conrad

Passen alte Musik und Trance zusammen? Carl-Auer-Autor Tobias Conrad ist überzeugt davon und startet am 21. September 2012 eine Vortragsreihe ganz eigener Art. In einer Mischung aus Vortrag, Seminar und Konzert möchte der Arzt und Hypnotherapeut die Zuhörer auf eine Trancereise einladen.

Die wohltuenden Heiltrancen sollen dazu anleiten, Körper, Geist und Seele wieder in ein harmonisches Verhältnis zueinander zu bringen. Das Ensemble „The Unicorn“ unterstützt diesen Prozess mit Musik aus dem Mittelalter und der frühen Renaissance, die die Musiker auf Originalinstrumenten spielen.

Bei den Tranceanleitungen handelt es sich um wirksame und vielfach erprobte Anleitungen und Meditationen. Dabei werden innere Bilder angesprochen, die als Quelle von Kraft und Zuversicht aus ungeliebten Verstrickungen heraushelfen können. Tobias Conrad führt dies auch eindrucksvoll in seinem Buch „Ängsten gelassen begegnen“ (zusammen mit Carola Timmel) aus, das im September erscheint.

Conrad_T4cNL Conrad-AengsteNL75

Wort und Musik können heilen – ausprobieren können Sie dies ab September in Wien. Weitere Informationen zu „So schaffst du es!“ auf der Internetseite tobiasconrad.at.

⇧ zum Inhaltsverzeichnis

3. Konflikt, Aggression und Zivilcourage: Tagung am Odenwald-Institut

Konflikt, Aggression und Zivilcourage“ lautet das Thema der großen Herbsttagung des Odenwald-Instituts in Wald-Michelbach vom 26. bis 28. Oktober 2012.

Die Veranstalter rufen dazu auf, Aggressions- und Konfliktlösungsmethoden auf den Prüfstand zu stellen. In Vorträgen und Workshops werden Themen wie „Menschliche Aggression und Konfliktbewältigung aus Sicht der Hirnforschung“ oder „Scham und Aggression“ behandelt.

Drei Methoden sollen dabei besonders unter die Lupe genommen werden:
- Positive Aggression, ein Verfahren, bei dem das schöpferische Potenzial von Aggression konstruktiv zur Konfliktlösung genutzt wird,
- Mediation, das Vermittlungsverfahren zur fairen Konfliktlösung und
- Gewaltfreie Kommunikation, ein Kommunikationsverfahren, auch für Streitfälle, basierend auf einer wertschätzenden Haltung.

Schließlich sollen im Open Space gemeinsam praxisorientierte Handlungsmodelle für ein gelingendes Miteinander entwickelt werden.

Odenwald

26. bis 28. Oktober, Wald-Michelbach 2012
Konflikt, Aggression und Zivilcourage
Tagung des Odenwald-Instituts mit Joachim Bauer, Maria Bosch, Klaus und Friederike Karstädt, Ingrid Kritsch, Stephan Marks, Donata Oerke und Edmond Richter.
Odenwald-Institut, Wald-Michelbach

⇧ zum Inhaltsverzeichnis

4. Neues in der BuchBar: Organisationsaufstellung und Soziale Arbeit

Seit diesem Monat finden Sie zwei neue E-Books auf Carl Auers BuchBar: „Potenziale der Organisationsaufstellung“ von Torsten Groth und Gerhard Stey sowie von Jan V. Wirth „Helfen in der Moderne und Postmoderne“.

Torsten Groth und Gerhard Stey haben als Herausgeber eine illustre Schar von Beratern und Forschern aufgefordert, das effektive Verfahren der Systemaufstellung theoretisch zu erfassen und weiterzuentwickeln. Die Beiträge von Dirk Baecker, Bruno Hildenbrand, Claude Rosselet, Rudolf Wimmer und vielen anderen unterstreichen die Vielseitigkeit der Methode und ihr Veränderungspotenzial.

Potenziale_NL Wirth-HelfenNL

Jan V. Wirth, einer der Herausgeber des „Lexikons des systemischen Arbeitens“, stellt in seinem Buch die Frage, wie in einer heterogenen, pluralistischen und ambivalenten, also postmodernen Gesellschaft effizienter geholfen werden kann.
Das Ergebnis ist zunächst ernüchternd: Helfen kann nicht das leisten, was es beabsichtigt. Der Autor lädt zu einem kreativen Umgang mit einer zukünftigen Theorie postmodernen Helfens ein und bietet gleichzeitig innovative Handlungsoptionen für professionelle Helfer.

⇧ zum Inhaltsverzeichnis

5. Neues aus der Wissenschaft: „Vertrauen als Geschäftsmodell“ bei VSF

Stimmt die Aussage „Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser“ noch? Stimmte sie je? Kann Vertrauen als Gestaltungsinstrument ein Geschäftsmodell tragen? Auf welchen Entscheidungsprämissen beruhen heutige Geschäftsmodelle?

Anhand von branchenübergreifenden Beispielen untersucht der Organisationsberater Simon Kraus in seinem neuen Buch „Vertrauen als Geschäftsmodell“ den ökonomischen Mehrwert vertrauensbasierter Problemlösungen und arbeitet deren verbindende Merkmale heraus.

Kraus bricht dabei radikal mit betriebswirtschaftlichen Logiken und zeigt die Begrenztheit herkömmlicher Geschäftsmodellinnovationen auf. So bleibt am Ende nicht nur die Erkenntnis, dass die Betriebswirtschaft dem Vertrauen mehr vertrauen sollte.

Kraus_VertrauenNL

⇧ zum Inhaltsverzeichnis

6. Veranstaltungen August 2012

3. bis 5. August, Abano Terme/Venezien
7. Internationaler Metaforum-Zukunftskongress: Nachhaltige Entwicklung. Mit Stephen Gilligan, E. Noni Höfner, Gunther Schmidt, Insa Sparrer, Matthias Varga von Kibéd u. v. a.
Kloster San Marco, Abano Terme

Carl-Auers Literaturtipps:
Stephen Gilligan, Therapeutische Trance. Das Prinzip Kooperation in der Ericksonschen Hypnotherapie.
E. Noni Höfner, Glauben Sie ja nicht, wer Sie sind! Grundlagen und Fallbeispiele des Provokativen Stils.
Gunther Schmidt, Liebesaffären zwischen Problem und Lösung. Hypnosystemisches Arbeiten in schwierigen Kontexten.

13. und 14. August, Kassel
MiniMax-Interventionen. Minimale Interventionen mit maximaler Wirkung und: Punkt, Punkt, Komma, Strich – fertig ist die Lösungssicht. Seminar mit Manfred Prior.
Kassler Institut für systemische Therapie und Beratung, Kassel

Carl-Auers Literaturtipps:
Manfred Prior, Beratung und Therapie optimal vorbereiten. Informationen und Interventionen vor dem ersten Gespräch.
Manfred Prior, MiniMax-Interventionen. 15 minimale Interventionen mit maximaler Wirkung.

25. und 26. August, Zürich
Sicherer Rahmen – Innere Freiheit: Einführung in die Gruppenanalyse. Workshop des Seminars für Gruppenanalyse Zürich (SGAZ).
Psychoanalytisches Seminar, Zürich

Carl-Auers Literaturtipps:
Oliver König, Gruppendynamik und die Professionalisierung psychosozialer Berufe.
Oliver König/Karl Schattenhofer, Einführung in die Gruppendynamik.

27. bis 31. August, Zermatt/Schweiz
5. Riffelalper Management-Tage: Herausforderung für morgen. Organisationen und Gesellschaft als Netzwerke. Mit Dirk Baecker, Pascal Previdoli, Wolfgang Prinz, Raffael Wüthrich.
Riffelalp Resort, Zermatt/Schweiz

Carl-Auers Literaturtipps:
Dirk Baecker, Nie wieder Vernunft. Kleinere Beiträge zur Sozialkunde.
Fritz B. Simon, Gemeinsam sind wir blöd!? Die Intelligenz von Unternehmen, Managern und Märkten.
Rudolf Wimmer, Organisation und Beratung. Systemtheoretische Perspektiven für die Praxis.

30. und 31. August, Zürich
SGKJPP Jahreskongress 2012: Früherkennung und Frühintervention von psychischen Störungen im Kindes- und Jugendalter. Schweizerische Fachgesellschaft f. Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie.
Universität Zürich, Zürich

Carl-Auers Literaturtipps:
Jürg Liechti, Dann komm ich halt, sag aber nichts. Motivierung Jugendlicher in Therapie und Beratung.
Therese Steiner, Jetzt mal angenommen ... Anregungen für die lösungsfokussierte Arbeit mit Kindern und Jugendlichen.
Therese Steiner/Insoo Kim Berg, Handbuch lösungsorientiertes Arbeiten mit Kindern.

Jetzt schon vormerken:
4. bis 7. September 2012, Luzern
1. Internationale CreaLab Summer School. Mit Paul Carlile, Peter Gloor, Jacqueline Holzer, Aino Kianto u. a.
Hochschule Luzern, Luzern

Carl-Auers Literaturtipp:
Jens O. Meissner, Einführung in das systemische Innovationsmanagement.

⇧ zum Inhaltsverzeichnis

Soviel für heute aus Heidelberg. Wir wünschen Ihnen einen schönen Sommer,

mit herzlichen Grüßen
Ihr Carl-Auer Team

Carl Auer auf Twitter folgenCarl Auer auf Facebook